Morisken Verlag

 

Morisken Verlag – das Wahre, Gute und Skurrile!

Der Morisken Verlag ist ein unabhängiger Verlag in München. Benannt ist er nach den mittelalterlichen Moriskentänzern: unterhaltsame Gaukler und anspruchsvolle Akrobaten gleichermaßen, lärmend, lachend und vor Energie strotzend. Und so bieten auch wir anspruchsvolle Unterhaltung mit frechen Kinderbüchern, interessanten Sachbüchern, skurrilen Kurzgeschichten und spannender Belletristik. Wir wünschen viel Vergnügen!

Unter dem Motto engagiert * individuell * vielseitig haben wir uns mit sechs weiteren Indie-Verlagen zur Verlagskooperation der Münchner Buchmacher zusammengeschlossen.

 

Presse & Rezensionen

Zu Besäufniserregend von Leonhard M. Seidl

„Herrlich gaga, lebendig, bissl derb, sehr bairisch.“ (Ulla Müller, Bayern 1)

„Das Buch ist ein völlig abgefahrener und geradezu wahnwitziger Pulp Fiction-Heimatroman.“ (Florian Tempel, Süddeutsche Zeitung)

„Definitiv für jeden wahren Löwen eine Pflichtlektüre.“ (Sophia Oberhuber, Hallo München)

 

Zu Erleuchtung in Büdelsdorf von Philipp S. Holstein

„Ich sage euch: Tränen habe ich gelacht! Klare Empfehlung!“ (Stephanie Leienbach, Müttermagazin) 

 

Zu Mittersendling von Olaf Maly

„Für jeden, der gerne lustige und unterhaltsame Geschichten mag, ist dieses Buch hervorragend geeignet.“ (Sabine Abel, Wir in Bayern, BR)

„Lektüre nicht nur für Münchner empfehlenswert.“ (Uwe Feigl, in münchen)

„Neben kurzweiligen Geschichten [...] erfährt der Leser parallel von den Kämpfen der Münchner mit Hunger, Kälte oder Armut.“ (Julia Langhof, Hallo München)

 

Zu Butterflys im Bauch – von Liebe und Gewalttaten von Dron

„Es wird kein Blatt vor den Mund genommen, geflucht und gewütet.“ (leben-erleben.tumblr.com)

„eine besondere Sammlung von modernen Kurzgeschichten, die zum Nachdenken anregt und die man so schnell nicht wieder vergisst!“ (Curin, wasliestdu.de)

 

Zu In der Weihnachtsmetzgerei von Dron, htkac, Luca, Thomas Peters, Patrick Roche

„Ein kleines, aber feines Geschenk für jeden, der einen gesunden schwarzen Humor vorzuweisen hat oder sich einfach über ein ins Gegenteil verkehrtes Weihnachten freut.“ (zombiac.blog)

 

Zu Asozialer Guide für Deutschland von Ost Boys:

„Nach zehn Minuten war mir übel.“ (Annemarie, fabelhafte-buecher.de)

„Das möchte ich ausdrücklich sagen, das ist nicht zum Nachmachen geeignet.“ (Mediennerd.de)

 

 

 

 

 

 

 

© 2013 Morisken Verlag München

Alle Rechte vorbehalten.

Showcases

Background Image

Header Color

:

Content Color

: